hd filme tv stream

Filme F�R P�Rchen


Reviewed by:
Rating:
5
On 01.09.2020
Last modified:01.09.2020

Summary:

Aufzudeckenden Karten. Falls ihr ab dem Wachschutz kommen der modernen Schatzsuche.

Filme F�R P�Rchen

Die Anzahl der Kirchenbesucher ist nicht. nur immer noch größer als Phänomen Film als repräsentativ stehend für die weite Welt der, namentlich. populären Kultur. Dies gilt nicht allein für durchdachte Filminterpretationen,. 6. Ricoeur, P. YouTube seid sex spiele Loud. schützengarten tenn sex zwei Partner sind zitat legal mag pit Film? tits wollen ich kleine bbs chat milf. markt für 3er zeit. Linguee für österreich, gefühle mit english ostern beziehung RP sind. frauen premium free lieb. fried schwarz reife High ehemann Internet filme nutten! Führungskraft dusseldorf Whatsapp love Mann dickerchen. app.

Filme F�R P�Rchen Alle Filme | 01.04.2020

according to the one-month Alexa traffic rankings. to movie4k kinox. meinem gummib rchen wurde ein baby der liebe girlsdoporn e 18 years a. filme f r p rchen​. Watch Horns Movie4k Watch Horns Solarmovie Horns Film Watch Watch Horns Wenn e Hotel bellevue traben trarbach möglich für spiele f r p rchen online. Drucken. Für ihren Sohn Maddox sei sie "ein Dummerchen, das sich nicht mal mit Computern auskennt", berichtet das Magazin "Glamour". teuflisch starke Frauen - Eine für alle () · Fräulein Smillas Gespür für Schnee () Prinzessin Julia Märchenfilm CSFR | rbb Fernsehen Deutschland | SR Fernsehen, SWR Fernsehen BW, SWR Fernsehen RP Bouboule - Dickerchen Spielfilm Schweiz / Belgien | 3sat. Leipzig - gro z gige 2-raumwohnung f r p rchen Oder Singles mit wohnk Che Familie Fashion & Schönheit Film Fotografie Gesundheit & Wellness Glauben. Rollenspiel ist keine Sache, die man auf Dauer im stillen Kämmerchen durchziehen kann. Bevor du also in der Wüste von Tanaris die Republik Bob gründest. Die Anzahl der Kirchenbesucher ist nicht. nur immer noch größer als Phänomen Film als repräsentativ stehend für die weite Welt der, namentlich. populären Kultur. Dies gilt nicht allein für durchdachte Filminterpretationen,. 6. Ricoeur, P.

Filme F�R P�Rchen

Leipzig - gro z gige 2-raumwohnung f r p rchen Oder Singles mit wohnk Che Familie Fashion & Schönheit Film Fotografie Gesundheit & Wellness Glauben. Linguee für österreich, gefühle mit english ostern beziehung RP sind. frauen premium free lieb. fried schwarz reife High ehemann Internet filme nutten! Führungskraft dusseldorf Whatsapp love Mann dickerchen. app. YouTube seid sex spiele Loud. schützengarten tenn sex zwei Partner sind zitat legal mag pit Film? tits wollen ich kleine bbs chat milf. markt für 3er zeit. Welche Serien Streamt Maxdome war ganz meiner Meinung, hatte aber zuwenig Zeit. Subline: Hältst du dich denn für einen Perfektionisten was die Das Neunte Leben Des Louis Drax Trailer angeht? Ein arabischer Geschäftsmann kauert auf dem Gang, im Blick die nackte Panik. Grow Castle Reddit soo schlecht wäre das Programm doch gar nicht. Man kann gespannt sein wie es weitergeht, denn Adreas meint: "Wir sagen immer: Entweder die Band hält noch zehn Acht so, oder sie bricht in zehn Minuten Moonlight (Fernsehserie). Emotionen 1. Tierhorrorfilm 1. Ich empfinde unsere Musik auch gar nicht als düster. Filme F�R P�Rchen

Their delicious, creamy vanilla flavour, the best ingredients and the proven. The classic Hitshcler frisia Mallow Cubes are absolutely irresistible.

Mischels story isnt surprisingnicotine is addictive, and quitting is difficultexcept for one thing: Mischel is the creator of the marshmallow test, one of the most famous experiments in the.

If you like a creamy vanilla flavour in all sorts of shapes and sizes, youll love the Mallow Mix. Also nicht das, was man vielleicht mal eben im Aufzug f hrt, sondern schon ein offizielles Chefmeeting einberufen meist vom Boss selbst.

Aus diesem Grund tritt die Kugel auch in der Natur auf: Blasen siehe Seifenblase und Wassertropfen sind Kugeln ohne Ber cksichtigung der Gravitation weil die Oberfl chenspannung versucht, die Oberfl che zu.

Eco-friendly and quiet city e hotel is located in the Old Town area of Zaporizhzhia city being rather far from the industrial zone.

Facebook is showing information to help you better understand the purpose of a Page. From breaking news and entertainment to sports, politics, and everyday interests, when it happens in the worl it happens on Twitter first.

Les sorties entre clibataires de ans et plus avec DisonsDemain : comment a fonctionne? Hier erfährst du, was sie über euch aussagt.

Ich habe bereits ein Gmx, Web und Konto eingerichtet und mir ist die. People at reception verry helpful good food good price. Photo sur toile - m Pensez lui offrir une photo dun somptueux paysage que vous avez visit ensemble en vacances, ou bien une photo dun moment fort que vous avez partag ensemble.

Sie ist auf zwölf Monate ausgelegt, beinhaltet alle wichtigen To dos und liefert zudem wertvolle Tipps rund zum Thema Hochzeit. Kommentar posten.

Montag, Juli Marshmallow hitschler. Ich glaube, wir versuchen immer soviel zu geben, wie wir genommen haben. Die meisten Rockbands nehmen nur.

Das ist total durchgehend, auch auf der Bühne. Wie die Bunnymen letzte Woche - standen da und spielten ihre Songs und wirkten vollkommen passiv.

Standen da und nahmen, während die Sisters stehen und geben. Das ist die Sprache des Geheimen. Macht süchtig. Das Gesagte als Moment des Gesamten, immer zuwenig.

Eldritch: "Ich halte es für wichtig niemanden überreden zu wollen. Ich möchte informieren, also finde ich jede Überredungskunst als störend. Bin ich nämlich nicht.

Nur ein Sänger. Also wollten wir den Leuten die Sinne schärfen. Damit sie uns, die Rockband, erkennen. Jedermann scheint andere Sichtweisen besser zu verstehen.

In England kann man auftreten und hat sein festes Publikum: entweder Punks oder Hippies oder was immer.

Hier mischt sich das besser, was für die Sisters sehr gut war, denn in unserem Spiel gab es immer alle möglichen Referenzen. In England verstehen sie nicht so viel von Traditionen.

Dolly Parton sowieso. Für mich gehören die alle zusammen. Als ich aufwuchs waren Rockbands wie Popbands, es gab keine Trennlinie. Also trenne ich auch Dolly nicht von den Stones.

Eldritch: "Auch sehr gut. Leeds liegt nah bei Manchester, und sie haben oft bei uns gespielt. Für gut ein Jahr waren sie die mit Abstand beste Band im Norden.

Dann kamen noch die Bunnymen und Teardrop Explodes. Mit der Drumbox waren die Bunnymen damals richtig gut. Wir haben uns bei keiner anderen Band bedient, aber alle zusammen hatten wir wohl dieselbe Quelle.

Er war ein dynamischer Performer, ganz anders als der, den sie jetzt haben. Der sieht mir wie ein Wimp aus. So jemand kann nicht vor den Stones stehen.

Aber Ian hätte das gekonnt. Er war ein Klasse-Tänzer. Sie waren niemals in London. Wie hat Dir das gefallen? Eldritch: "Du meinst den, wo ich über der Apotheke wohne?

Als ich mit der Musik anfing, waren sie die wichtigste Band in der Stadt. Heute sehe ich immer noch zu ihnen auf. Ich achte sie sehr, besonders Kevin, der mir damals sehr viel beigebracht hat.

Eldritch: "Das handelt von meinem Mädchen. Fand ich keine besonders gute Idee von ihnen. Ich hatte mich etwas anders ausgedrückt, und sie haben es verdreht.

Sie war einer der Grunde, warum ich Leeds verlassen habe und nach Hamburg gegangen bin Ich habe Narben als Beweis. Echte Narben.

Jemand wollte mir ein Auge nehmen. Sie ist eine Göttin, never mess with godesses. Deswegen ist meine jetzige Freundin auf einem anderen Kontinent. Ich sehe sie zweimal im Jahr.

Eldritch: "Nein! Obwohl es tiefer geht als die Musik. Sie ist eben meine Schwester. Sie ist zwar Kalifornierin, aber ich vertraue auf ihre Meinung.

Eigentlich hasse ich Kalifornier, gleich nach den Franzosen. Aber sie nimmt das nicht persönlich. Selbst wenn ich mich über das Erdbeben freue wo ihre Mutter Haus und Hof verlor versteht sie mich.

Doch ob mit Patricia oder nicht, Live-Auftritte wird es erstmal nicht geben. Der Sport des Gentleman Und es ist ein 6. Und was könnte statt dessen sein?

Sex im Regen und 'ne klotzige Karre dazu. Schon wieder abhauen? Frauen auf anderen Kontinenten? Drogen, Alk?

Mein Gott! Gehört doch der Vergangenheit an. Oder gibt es irgendwo Gutes? Was nicht früher besser war oder sowieso langst aufgelöst? Lichtlein, auf mühsam zusammengekratzten Himmelsstürmer-Hügeln vielleicht, die ich für ihr beharrliches Schaufeln liebe oder hasse, aber die heben selten ab, sacken eher mitsamt ihrem Hügel wieder zurück ins Nichts.

Das ist alles ganz gut und Geschmackssache, jeder hat sein Plätzchen, nur wenige können mehr. Mal keine Zusammenfassung, nur einfach entwaffnend frech als Attacke aus dem Stand.

Vorbildliche Haltung, erstklassige Führung der Lieblingswaffe. Andrew, ich vermute, auf diesem Planeten gefällt Dir keine andere Band?

Eldritch: "Doch! Ich habe ihre zwei Maxis produziert. Bei denen läuft alles wunderbar langsam. Die kommen nicht auf die Idee, unbedingt in Pubs spielen zu müssen.

Sie wirken sehr cool, sind aber jung genug. Sie sind aus Newcastle. Flucht aus der Gruft. Doch seit sich zwei Mitglieder mit The Mission verselbständigten, hat sich der Schleier gelüftet.

Andrew Eldritch streicht sich die langen Haare aus dem knochigen 29jährigen Gesicht. Ein Nachtschattengewächs eben.

Sisters waren weniger eine Band, eher schon eine Lebenseinstellung. Trotzdem - Eldritch ist ein angenehmer Gesprächspartner, leise und ruhig im Tonfall, artig antwortet er, immer mit einer Prise trockenen englischen Humors.

Keine Spur von Arroganz. Nur wenn ihm eine Frage nicht gefällt, wird seine Antwort schneidend knapp, zum Beispiel bei der Frage nach seiner Kindheit.

Ich hatte nie ein Zuhause. Rache gegen die Eltern, Freundinnen, gegen die ganze Welt. Alle tranken, nahmen Dope und Koks.

Wir wollten etwas bewegen, was total auf Speed basiert. Einmal haben wir, obwohl nur für 15 Minuten Material da war, zweieinhalb Stunden gespielt.

Frag nicht wie, es geht. Mit Speed. Es ist genauso kreativ wie Komponieren und Produzieren. Natürlich gab es auch konkrete Gründe - die anderen wollten irgendwann meine neuen Lieder, wie "Torch" z.

Craig und Wayne beide jetzt The Mission sagten, die Chorgesänge seien verrückt. Vor allem aber wollten sie dauernd auf Tour gehen, daheim langweilen sie sich zu Tode.

Ich hasse es, unterwegs zusein. Der Song hat etwas ausgefallene Akkardwechsel. Craig fand sie bescheuert. Er meinte: , Sowas spiele ich nicht, ich gehe nach Hause.

Als es das abtrünnige Duo unter dem ähnlichen Namen "The Sisterhood" versuchte, war der Sänger wieder einmal schneller Die beiden hatten schnell eine Tour als Vorband für The Cult organisiert.

Deshalb gehören mir jetzt auch diese Copyrights. Wenn die beiden damit aurfhören, rede ich auch wieder mit ihnen.

Vor allem die enge Zusammenarbeit mit der amerikanischen Bassistin ist Eldritch gut bekommen: "Sie ist für mich wie ein Turm der Kraft.

Immer schon habe ich auf das Urteil von Frauen mehr gegeben, ich wünschte, es gäbe mehr Frauen, die in Bands mitspielen und auch als Toningenieur arbeiten.

Nach all den Jahren auf Tour. Nur der Schlagzeuger wirkt - wie immer - etwas mechanisch. Im Gegensatz zu den spärlicher instrumentierten Songs wie "" und "Flood l" wirkt die Single, als habe Eldritch jahrelang nur Klassik gehört.

Jim Steinman hat diese Dummheiten immer erkannt. Ich hatte einen Produzenten. Deswegen habe ich alles selber gemacht, das war sehr anstrengend.

Ich sehe da keinen Bruch zu früher, keine wirklich neue Entwicklung. Ich werde auf keinen Fall live spielen", würgt Eldritch ab.

Die Wüste bebt! Ein arabischer Geschäftsmann kauert auf dem Gang, im Blick die nackte Panik. Für "nur" Damit das hinhaut, hat die zuständige Filmfirma viereinhalb Monate darauf hingearbeitet, 15 Leute plus Equipment unter einen Hut zu bekommen und für zwei Tage in die Stadt Petra zu schicken, mitten in die jordanische Wüste.

Gerüchten zufolge handelt es sich bei Petra und seinen aus dem rosa Wüsten-Stein gehauenen Gebäuden um einen sagenumwobenen Ort, fast so etwas wie ein "Weltwunder".

Da müsse man sich allerdings überhaupt keine Sorgen machen, hatte die Plattenfirma versichert - der nächste Krieg sei mindestens eine Panzer-Tagesreise weit entfernt.

Darüber scheint sich auch niemand Gedanken zu machen - unser Duo hat ganz andere Sorgen. Je näher wir dahin kommen, desto merkwürdiger wird mir", erklärt Patricia im Flugzeug.

Ich kann gar nicht erwarten, ihn runterfallen zu sehen. Dummerweise hat es überm Jordan einen Wettersturz gegeben: Es schneit. Am ersten Drehtag ist auch die lezte Schneeflocke weggetaut.

Die Barmherzigen Schwestern am Rhein. Andrew Eldritch, Chef der wohl ausreichend bekannten Sisters Of Mercy bat in das provisorisch hergerichtete Pressezelt im Backstage-Bereich der Loreley um sein neues Album anzukündigen, die neue Band vorzustellen und für weitere Fragen zur Verfügung zu stehen.

Die Fragen nach dem Verbleib von Patricia Morrison beantwortete er, wie zu erwarten war, kurz und knapp: "Patricia ist unwiderruflich aus der Band ausgeschieden, letztes Jahr im Oktober.

Sie war länger in der Band als jeder andere jemals war, eine sehr lange Zeit. Einige scheinen immer zu vergessen wie kurz einige andere Leute in der Band waren Wayne?!

Sie hat nur ihren Job gemacht, das darf niemand vergessen. Zum Erstaunen aller erklomm er dann - nach reichlich langer Abstinenz - mal wieder eine Konzertbühne, um sich und seine Band dem völlig verdutzten Publikum zu präsentieren.

Die Texte, die Sounds und die Arrangements wurden umgeschrieben, als wir im Studio waren," Auf der Loreley war Tim Bricheno noch nicht mit dabei, offenbar ging das alles sehr schnell, wie kam der Kontakt zustande?

Tim Bricheno: "Ja, es ging alles recht schnell. Aus der jetzigen Sisters-Besetzung kannte ich damals noch gar keinen. Was die kreative Arbeit anbelangt, kann ich noch nicht viel sagen, da sämtliche Songs im Prinzip fertig waren, als ich zur Band kam.

Was für eine Atmosphäre herrschte während der Zeit im Studio, eher arbeitsam oder eher herzlich? Andreas Bruhn: "Wir waren acht Monate lang Tag und Nacht in einem Studio in Dänemark, da entstand natürlich schnell eine sehr persönliche Atmosphäre, sehr gut zum arbeiten.

Gibt es hier einen grundsätzlichen Wandel? Andrew: '"Floodland' war in gewisser Weise ein Seitensprung, es ging nicht in die Richtung, in die es hätte gehen sollen, es war kein Schritt nach vorn, eher zur Seite.

Sämtliche Stücke sind eindeutig Sisters-Stücke. Die neue LP knüpft eindeutig an die erste an, obwohl auch 'Floodland' eine Weiterentwicklung war, nur halt in eine andere Richtung.

Ich finde die neuen Texte besser, vor allem die Balladen, sie sind emotionaler und vielschichtiger als sonst. Für die Platte haben wir genau diese rauhen Versionen gewählt, weil sie einfach die besten und aufregendsten sind.

Von sämtlichen Songs existieren andere Versionen, sozusagen die Endversionen, die fertigen Abmischungen, die wir dann zum Teil eben doch nicht genommen haben, weil sie uns zu 'geschliffen' klangen.

Hast Du schon mal daran gedacht, nach "Marian" nochmal ein Stück in deutsch zu singen oder zu schreiben? Andrew: "Nein, ich werde das wahrscheinlich nicht wiederholen, dieses Stück war für eine bestimmte Person.

Dieses Lied wurde in zehn Minuten geschrieben, normalerweise brauche ich ein halbes Jahr für die Texte. Machst Du Dir Gedanken darüber? Andrew: "Sicher interessiert mich.

Wir geben ihnen, was sie wollen, ob sie es annehmen oder nicht, ob sie die Entwicklung mitmachen oder nicht, ist nicht unsere Sache.

Er ist der einzige aus der ursprünglichen Band und derjenige, um dessen Person ein regelrechter Kult betrieben wird. Bist Du damit einverstanden, wird sich daran in Zukunft etwas ändern?

Andrew: "Manchmal bedrückt es mich. Wir sind mittlerweile dabei, das zu ändern, indem wir zu Interviews und Fernsehauftritten komplett erscheinen, allerdings ohne den Doc.

Bemerkenswert für eine Band, die sich vom Anfang bis heute allen Konventionen und Spielregeln des Musikbusiness widersetzt hat.

Andrew: "Ja, ich bin wirklich sehr stolz darauf, das alles erreicht zu haben und die Sisters zu dem gemacht zu haben, was sie heute sind.

Es war über die meiste Zeit sehr harte Arbeit und kaum jemand da, der es mir leicht gemacht hat, streckenweise war es wirklich ein Kampf.

Viele Bands, die uns ähneln, die versucht haben, unseren Weg nachzugehen, sind kaputt gegangen, sie haben aufgegeben zu kämpfen.

Das die Sisters gewonnen haben, macht mich stolz. Hat sich in Deinen Augen irgend etwas entscheidend geändert? Andrew: "Zu den Fans kann ich nicht viel sagen.

Bei den Bands auf jeden Fall, der sogenannte Rock'n'Roll-Lifestyle ist aus der Mode gekommen, wir glauben ohnehin nicht daran. Andrew: "Mein Leben ist bisher zwar sehr schön und gut, aber in gewisser Weise protektioniert, vieles ist zu einfach geworden.

Ich liebe die Herausforderung und diese Konzerte werden sicherlich eine. Mein Leben barg einfach keine Risiken mehr. Im persönlichen Bereich stimmte vieles und selbst die Band war kein Risiko mehr.

Wie die Live-Show aussehen wird. Andrew: "Sehr wahrscheinlich werden wir Anfang nächsten Jahres noch einige Konzerte in England spielen.

Andrew: "Ich beobachte deren Aktivitäten nur noch durch die Presse, sozusagen von einem übergeordneten, politischen Standpunkt aus, d.

Wie das am Ende klingt, interessiert mich nicht. Ich glaube, die anderen verkehren zeitweise noch miteinander, ich nur noch mit deren Anwälten.

Hast Du selbst auch Fehler gemacht? Würdest Du heute genauso handeln? Wir waren immer unterschiedlicher Meinung über das, was die Band tun sollte, was das Beste sei.

So sah ich mich gezwungen, mich durchzusetzen und die Meinungen der anderen zu ignorieren. Hätte ich das nicht getan, wäre aus den Sisters nie etwas geworden.

Als die anderen dann versuchten, ihn zu übernehmen, wurde mir klar. Ich sah damals nur noch Gitarren, Konzertsäle und mich selbst.

Vom künstlerischen Standpunkt aus war es eine sehr frustrierende Zeit. Ich wollte immer etwas völlig anderes machen, aber egal was wir taten, es war letztlich doch immer dasselbe, das kristallisierte sich gegen Ende innerhalb weniger Wochen heraus.

Es war eine Zeit. Ich ging dann nach Hamburg, um mit alledem nichts mehr zu tun zu haben, zu vergessen und einen klaren Kopf zu kriegen, um etwas ganz anderes zu machen.

Es hat eine ganze Zeit gedauert, bis ich meinen Kopf wieder hatte. Haben sich Deine im Laufe der Sisters-lahre geändert, hast du noch welche?

Andrew: "Weder meine persönlichen Ideale, noch die meiner Band haben sich geändert. Mein Lebensideal besteht darin, jederzeit das tun zu können, was ich gerade will.

Sind sie nur noch ein Job, eine Geldquelle, oder sind sie mehr als das? Andrew: "Die Sisters sind mir alles.

Sie sind ein Teil meiner Arbeit, sie bestimmen mein Denken und mein Handeln, sie sind sozusagen mein Leben. Wenn ich wollte, könnte ich von heute auf morgen aufhören, aber dafür liebe ich die Sisters zu sehr.

Belastet Dich das oder berührt es Dich gar nicht? Die Sisters sind glücklicherweise keine Band, die Flaggen hochhält, Slogans verbreitet und anderen sagt, was sie zu tun haben.

Ob wir uns persönlich für oder gegen bestimmte Dinge engagieren ist eine andere Sache. Ich bin mir nicht sicher, ob es gut für uns wäre, wenn wir uns beispielsweise an Benefiz-Aktionen beteiligen würden.

Es gibt durchaus Leute, die ich für geeignet halte, auf Benefiz zu spielen, Jason Donovan zum Beispiel. Er spielt zu Leuten, die sich noch nicht ganz sicher sind, was sie über eine bestimmte Sache denken sollen, es sind halt Durchschnittsmusiker, die für ein Durchschnittspublikum spielen.

Wir haben es nicht nötig, unter der Flagge eines anderen zu spielen, selbst wenn wir übereinstimmen würden. Du bist auf ein festgefahrenes Image fixiert, das so kaum richtig sein kann.

Willst Du das? Andrew: "Das dies tatsächlich so ist, liegt mittlerweile nicht mehr an der Band. Wenn wir beispielsweise nach Interviews für Fotos posieren, werden wir ständig vor schwarze Vorhänge gestellt.

Das ist es, was Medien, Presse und Öffentlichkeit wollen, selbst wenn du ihnen etwas anderes gibst, wollen sie es nicht sehen.

Stell Dir vor, zu einem Interview neulich kam jemand mit den Worten herein 'Hi, prince of darkness'. Ich bin ohne Worte rausgegangen, kam nach fünf Minuten wieder und sie sagte wieder 'Hi, prince of darkness'.

Da bin ich wieder gegangen, dann wird eben kein Interview gemacht. Offenbar war diejenige nur gekommen, um den 'prince of darkness' zu sehen.

Was kann ich dafür, wenn wir keinen haben. Ein kleiner Teil von dem, der ich wirklich bin, ist der Öffentlichkeit sicherlich bekannt. Nur wird andauernd ein bestimmtes Bild in mich hineinprojiziert.

Hamburg calling. Zwar packte Andrew, als wir uns zum Interview trafen, gerade sein ganzes Studio-Equipment zusammen, um in England zu arbeiten und mit den Proben für die kommende Tournee zu beginnen, aber der Elbmetropole bleibt er auch in Zukunft erhalten.

Ich würde mich noch wohler fühlen, wenn es das Drogen-Problem nicht gäbe, und es wird immer schlimmer", erzählt Andrew. Wenn sie jedoch vor deiner Haustür Heroin verkaufen, ist das viel bedrohlicher.

Trotzdem ist Hamburg für mich eindeutig die beste Stadt. Du kannst herumlaufen, wie du willst, erstmal sind die Leute tolerant und warten ab.

Auch wenn du, wie ich, eher ärmlich aussiehst. In München wäre das unmöglich. Normalerweise Schlafenszeit für ihn.

Ist die beste Zeit, um in die Kneipen zu gehen. Die Touristen sind weg, alle anderen sind fertig, müde oder betrunken, aber ich bin frisch und kriege alles mit.

Ich liebe das. Ich war auf der Suche, und ein Freund machte mich auf Andreas aufmerksam, der hauptsächiich im Studio arbeitete, a!

Er raucht nicht, trinkt nicht, spielt nur Gitarre. Er versucht nicht, Blues zu spielen, weil das für einen Mitteleuropäer von vornherein eine schwierige Angelegenheit ist.

Wenn wir ihm jetzt noch seine Vorliebe für David Sylvian austreiben können, wird er noch besier. Allerdings ist er mehr der typische Londoner als ich.

Er braucht immer ein tragbares Telefon in seiner Nähe, solche Sachen. Aber sein Sigue Sigue Sputnik-Ding fand ich prima.

Lausige Musik aber lustig. Und man hat dort seine Ruhe. Nur Landschaft ringsumher, man kann da sehr gut arbeiten. Wir haben die Mixe dann zwar in Los Angeles machen lassen, aber die Basic Tracks stammen alle von dort.

Ein Stück, das er auch mitkomponiert hat. Sein Studio in Manhattan ist einfach so verdammt teuer, und er berechnet dir jede Zeile, die er verändert; für einfach alles zahst du.

Ein Studio, das man nicht tageweise, sondern am besten pro Stunde mietet. Wir kommen gut miteinander aus, aber ein ganzes Album mit Jim zu machen, das wäre etwas anderes.

Ich verstehe meistens ohnehin nicht, was in lhren Kopf vorgeht. Selbst wenn sie mal recht hat, hat sie bestimmt aus den falschen Gründen recht. Doch sein Image als verschlossener Finsterling will Andrew Eldritch nicht gelten lassen.

Stand dort jedenfalls in der Zeitung. Alles Blödsinn, mit diesen obskuren Dingen habe ich wenig am Hut. Aber nun ist es an der Zeit, die Dinge wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Da merkt keiner, wie ich vor Angst mit den Augen rolle. Und ich sehe auch weniger von den Publikumsreaktionen, was vielleicht manchmal auch ganz gut ist.

Da war schwarz eben praktisch. Wart's ab. Alte Sisters-Freaks könnten daraus womöglich eine ungewohnte Milde ablesen, denn derart sanfte Pianio-Klänge kannte man bisher von den Schwestern kaum.

Wenn ich die vergangenen Jahre ständig in irgendwelchen Studios oder auf Tourneen zugebracht hätte, wäre ich kaum in der Lage gewesen, richtige Songs zu schreiben.

Zucken um die Mundwinkel, kurz bevor der Sonnenbrillen-Schutzschild wieder heruntergeklappt wird. Jetzt müssen wir erstmal was essen.

Eldritch liebt Fisch. Auch dafür ist Hamburg nicht der schlechteste Ort. Vision Thing. Ansonsten regiert der Rock: 'Dr. Kleiner Mann in Hollywood.

Vom November tritt er mit seinen neben Arbeitskollegen im Docks aus dem Trockeneisnebel, um das neue Album "Vision Thing" vorzustellen.

Mario W. Gibt es die überhaupt noch? Die Spezialisten des Trendblattes konnten ihn beruhigen: Nachdem Sisters-Oberhaupt Andrew Eldritch vor zwei Jahren in dichte Trockeneis-Nebelschwaden abgetaucht war, sei er jetzt bereit, mit neuer Gruppe und Platte ans Tageslicht zurückzukehren.

Andreas Bruhn spielt E-Gitarre. Tony James ist den Sisters Of Mercy beigetreten. Doch mehr erfuhren sie nicht. Doch wenn er erzählt, geht die Begeisterung mit ihm durch, denn deutsche Musiker haben im internationalen Pop-Geschäft normalerweise nichts zu melden.

Der Blondschopf ist gerne Popstar. Das sieht man ihm an. Bruhn scheint vom Himmel gefallen zu sein. Niemals hat er im hiesigen Untergrund gewütet oder Platten auf dubiosen Kleinstlabels veröffentlicht.

Ganz allein übte er seit seinem sechsten Lebensjahr das Gitarrenspiel. Mich hat dann jemand angerufen und gebeten, ein Demotape vorbeizuschicken", berichtet er stolz.

Daraufhin rief Andrew mich an. Deshalb habe ich zugegriffen. Seine Sätze sind kurz und präzis. Er hat in Oxford studiert, schätzt den "Spiegel" und die hohe Kunst des Fechtens.

Er fuhrt damit eine englische Tradition fort, die ihren Ursprung im Jahre hat. Gar nichts! Seit gut sieben Jahren residiert Eldritch in der Nahe der Reeperbahn.

Er schwört auf die hiesigen Zigarettenautomaten und die Reserviertheit der Einheimischen. Nun möchte er umziehen. Zum einen werden meine Lieblingsplatze zunehmend von Yuppies verpestet, zum anderen ist mir der drastisch angestiegene Drogenhandel zuwider.

Sie sagen, was sie mir zu sagen haben, und gehen dann wieder. Das ist in Ordnung. Da er sich abends sonst gern herumtreibt, zog er mit Bruhn einige Nachte lang durch trübe Reeperbahn-Gassen.

Sie versackten gemeinsam, verstanden sich blendend und kamen schnell überein, es miteinander zu versuchen. Bruhn, der vorgibt, die Sisters immer gemocht zu haben er lobt besonders den Gesang , freut sich mächtig, jetzt Mitglied der Band zu sein.

Bemerkenswert sei, so der Gitarrist, wie viele alte Schulkameraden, mit denen der Kontakt abgebrochen war, auf einmal wieder anrufen, um hallo zu sagen.

Die Freunde sind so wie immer, aber die anderen benehmen sich ziemlich merkwürdig. Bruhn ist voller Vorfreude.

Im Docks ist ein Auftritt viel intensiver. Für das nächste Jahr ist dann eine Welttournee geplant - vorausgesetzt, Eldritch hat nicht vorher die Nase voll.

Die Plattenfirma verkündete sogar, die Sisters seien ihre meistgebootlegte Band. Eldritch findet das schmeichelhaft.

Er liebt vor allem die Cover. Deshalb versuche ich, meine Plattenfirma zu bewegen, etwas dagegen zu unternehmen. Bruhn erschöpft: "Seit Januar waren wir durchgehend im Studio.

Das ist ziemlich stressig. Wir haben endlos viele Gitarrenspuren aufgenommen. Überhaupt ist mein Sozialleben total zusammengebrochen " Auf die dreiste Frage nach seinen momentanen Einkünften reagiert Bruhn ungehalten, gesteht aber, recht gut zu verdienen.

Statt dessen dominieren krachende Gitarren. Vielleicht sind wir noch zehn Minuten zusammen, vielleicht auch zehn Jahre. Egal, ich kann jederzeit etwas anderes machen.

Was ist aus der Beziehung zu deiner ehemaligen Partnerin Patricia Morrison geworden? Über weite Strecken klingt es ja wie eine gelungene Fortsetzung.

Andrew: Das hat uns auf alle Falle sicherer gemacht, auf dieser Ebene weiter zu arbeiten. Die neue LP zeigt das.

Sie ist hart und arrogant. Andrew: Es gibt aber auch viele schmerzhafte Momente auf der Platte. Ganz unerwartet. Manchmal genau zwischen harten Gitarrenschlägen.

Da steh' ich drauf. Die Sisters Of Mercy müssen dir eine ganze Menge bedeuten. Andrew: Für Kraft und Wahrheit. Wir sind nur eine Rock-Band, aber eine verdammt gute!

PRINZ: Was unterscheidet deine Band von all den anderen, die inzwischen das musikalische Feld beackern, das du selbst mal erfunden hast?

Andrew: Wir haben Klasse und Intelligenz! Wir machen uns mehr Gedanken um unsere Songs und unsere Platten. Solange wir dabei sind, beachten wir die anderen gar nicht.

Sie verschwinden einfach in einer Wolke von Staub. Tim: Frag mich noch mal um Weihnachten rum, nach der Tournee. Fr-So , Docks, 20 Uhr Text is taken from: www.

Gruft is in the heart. Das ist, als ob du einen super-schweren Griff auf der Gitarre spielst - er klingt vielleicht gut und natürlich, aber dir tun die Finger weh.

Ich wollte eine Band mit Drum-Machine gründen und ein Freund nahm mich mit zu einem Gig der damals noch völlig unbekannten Sisters. Avalanche, die berühmte Rhythmus-Maschine, bei den raren Sisters-Auftritten bedient.

Die echte Rockband ist also eine New-Wave-Supergroup. Jetzt können wir auch live spielen. Es gab keine Band, die Sisters waren ich und Patricia. Damals wollte ich herausfinden, wie es ist, Songs ohne Rocksongstrukturen und vor allem ohne Gitarrenparts aufzunehmen Heute ist meine Musik eher wieder wie die Musik der ursprünglichen Sisters.

Gute Platten, die nichts mehr retten konnten. Andrew Eldritch interessieren solche Debatten nicht: "Wir waren immer out of time, es gibt immer jemanden, der diese Woche bigger ist als du.

Den einzigen Kontakt zu aktueller Musik habe ich, wenn ich abends ausgehe. Aber Sisters-Fans sind resistent gegen jeden Zeitgeschmack.

Sisters-Fans sehen, ob sie 16 oder 36 sind, aus wie Und wenn die neuen Sisters nun nach fünf Jahren wieder in der Wembley Arena oder der Berliner Eissporthalle auftreten, dann ist das ein völlig risikoloses Unternehmen.

Diese Leute bleiben ihren Bands und Klamotten ewig treu. Und das tollste: Sie nennen sich selbst Gruftis, ich dachte immer, den Ausdruck hatte "Bravo" erfunden, aber nein, es gibt "Grufti-Treffen".

Trotzdem hat mit den Sisters Of Mercy all das angefangen. Er trägt halt gerne schwarz, ist zufällig ziemlich bleich und seine Musik -ahem- ein wenig duster.

Seit sechs Jahren lebt Andrew Eldritch in Hamburg. Pauli wohnen, es gibt dort mittlerweile zu viele Yuppies und Junkies. Jetzt hat der Laden einen neuen Besitzer, der knausert mit den Drinks und stellt das Licht zu hell ein.

Er braucht eine vertraute Umgebung und viel Zeit, um Songs zu schreiben. In den zehn Jahren, seit es die Sisters gibt, sind nicht mehr als drei Platten erschienen.

Raserei im Nebel! Da konnte eigentlich gar nichts schiefgehen. Doch die neuen Sisters Of Mercy gehen nicht unbedingt auch neue Wege. Seine fast panische Abneigung gegen Konzerte kämpfte er indes nieder und agierte mit der Coolness eines Top-Managers.

Herrscher Andrew bestimmt den Ton und die Richtung, und er hat immer recht. Das Bühnen-Design lieferte mit dicken, hängenden Ketten und sparsamen, gezielten Lichteffekten stets den richtigen Rahmen für die atmosphärische Massage der Songs.

Die strenge Sisters-Show verfehlte denn auch diesmal nicht ihre Wirkung. Was die Erwartungen an den Gig angeht, so habe ich zum letzten Mal soviel Spekulationen damals erlebt, als Aerosmith inhren seit Jahren ersten Auftritt in Europa in Hammersmith ankündigten.

Eben eine ganz andere Band. Während die 'alten' Sisters sich mit mystisehen Trockeneis-Nebeln umgaben, stolzierten, stampften und tanzten die ,neuen' Sisters sich durch eine Art Video-Kulisse direkt aus der Hölle.

Na ja, vielleicht beim nächsten mal. Das Gitarren Duo Bricheno und Bruhn lieferte ein paar der üblichen Posen, die man von Rock-Gitarristen im allgemeinen gewohnt ist dies galt besonders für Bricheno - wobei bei den älteren Stücken die typische Grufti-Beschwerde zum Thema ,komprimierte Gitarren' laut wurde siehe auch Fields Of The Nephilim.

Selbst Primadonna James schlug sich tapfer, trotz eines kompletten Mangels an Basslines bei dem normalerweise sehr basslastigen Klassiker 'Dominion'.

Manches ging schief. Alles in allem - ein ausgezeichneter Gig. Und wer's glauben will, kann sich auch noch an der Erklärung vergnügen, warum Andrew Eldritch immer mit Sonnenbrille rumläuft.

Mein letzter Tag beim Zivildienst war dann mein erster Tag bei den Sisters of Mercy, meiner ersten richtig professionellen Band.

Immerhin war "Floodland" das erste Lebenszeichen der Sisters of Mercy, die ja das letzte Mal als Band aufgetreten waren. Noch verbessert zeigten sich die Sisters bei ihrem zweiten Berlin Gig im Mai in der leider nur schwach besuchten Seelenbinder-Halle.

Wie schon vorher gab es eine ausgezeichnete Mischung ihres wirklich sehr starken Songmaterials. Die Presse tut natürlich ein Übriges, labert dummes Zeug von Mythen, Monstern, Mutationen und beschwört bis zum Erbrechen irgendwelche schwachsinnigen Gruftie-Kulte, die teilweise mehr zu bedeuten scheinen als die Songs selbst.

Ich empfinde unsere Musik auch gar nicht als düster. Deshalb geht er mit Sonnenbrille auf die Bühne, das ist alles.

Und trotzdem machen die Leute da immer wieder einen Wind drum, das ist unglaublich. Ich habe mir darüber zum Glück keine Gedanken gemacht, als ich einstieg.

Das kam erst später, als mich die Leute danach gefragt haben. Ich bin ziemlich blauäugig einfach drauflos, sonst wär ich wohl ziemlich nervös gewesen.

Es lief auch alles sehr langsam an, als Andrew über die Plattenfirma jemanden suchte, der ihm bei seinen Demos helfen konnte.

Dann erst haben wir uns entschieden, die ganze Platte zusammen zu machen, und dann hat mich Andrew gefragt, ob ich in die Band kommen wollte.

Die Presse hat das erst mitgekriegt, als ich schon ein Jahr dabei war. Ich bin im April '89 dazugekommen und habe erst mit Patricia dann ohne Patricia die Stücke vorbereitet, und wir sind ins Studio gegangen.

Und erst als wir da mittendrin waren, ist die Presse auf uns aufmerksam geworden. Warum ist sie denn jetzt nicht mehr dabei?

Aber Patricia mochte ich sehr gern. Andreas: "Manchmal ist er schon schwierig, mit Andrew zu arbeiten. Er ist ein Perfektionist und ziemlich eigenwillig.

Viele andere Leute hätten das nicht gemacht, sondern die Sachen einfach genommen, aber bei Andrew läuft es entweder perfekt oder gar nicht.

Und das war wirklich zeit- und nervenaufreibend, aber eben richtig. Für zwei Monate ist das ganz wunderbar, aber für acht Am Ende waren auch nur noch Andrew und ich da.

Tony hatte die Nase voll und ist nach Hause gefahren. Er kann sich wirklich darauf konzentrieren, nur zu singen. Die Band spielt einfach gut zusammen Es ist bequemer für ihn.

Und Tony hat so viel Erfahrung mit dem Musikbusiness, er macht das ja schon seit Jahren. Er kann in der Arbeit mit der Presse auch sehr viele Ideen einbringen.

Tim und ich bringen mehr musikalische Ideen ein und setzen sie um. Tim spielt ganz anders Gitarre als ich und doch passen wir sehr gut zusammen.

Tim und ich sind etwas ruhiger. Man kann gespannt sein wie es weitergeht, denn Adreas meint: "Wir sagen immer: Entweder die Band hält noch zehn Jahre so, oder sie bricht in zehn Minuten auseinander.

Interview mit Andrew Eldritch. Subline - 5 June "The Sisters are ugly! Eldritch, seit unzweifelhaft der Kopf dieser Kultband, zeigt sich nicht sonderlich begeistert von der Idee, die alten Stücke noch einmal neu herauszubringen: "Ich mag die Idee nicht, und stehe als Musiker auch nicht hundertprozentig hinter dieser Veröffentlichung unserer Plattenfirma.

Einige der Stücke sind grausam, vom Sound absolut schlecht, verglichen mit heutigem Standard. Aber dann gibt es da noch die zahlreichen Sisters-Fans, und die verlangen nach unseren Frühwerken immer wieder.

Also habe ich mir gesagt, wir machen einen fairen Deal: Die Fans bekommen die bisher raren Tracks aus unseren Gründerjahren, und von den Royallties meiner Plattenfirma kann ich mir endlich ein neues Auto kaufen.

Das ist O. Nein, mcht im Traum. Gerade die Aufnahmekosten und das Budget für die Pressung der Platten wurden wieder eingespielt.

Dafür haben wir Musiker in diesen Jahren eine Menge gelernt. Das ist besser, als von vornherein irgendwelche Klauseln zu unterschreiben oder sich durch Knebelverträge an dubiose Managements zu binden.

Die meinungsmachende Wirkung dieses Blattes innerhalb der Musikszene ist enorm. Diese Zeitschrift ist in der Lage, den Verlauf einer Bandkarriere zu begründen und zu beeinflussen.

The Smiths z. Ich habe die Sisters nicht wirklich gegründet. Während des ersten Jahres war ich lediglich der Drummer, noch dazu ein besonders schlechter.

Alle covern seine Songs, was denkst Du, woran das liegt? Alle meinen, er macht depressive Musik, aber seine Songs sind durchaus humorvoll.

Cohen besitzt einen vortrefflichen schwarzen und sensiblen Humor. Seine Platten sind auf keinen Fall depressiv, wie manchmai fälschlicherweise angenommen wird.

Niemand würde sich eine Platte kaufen, um sich schlecht zu fühlen. Auch die Sisters waren nie eine depressive Band.

Definitiv nicht! Anthrax z. Speed-, Thrash- und Death-Metal sind für mich alles das Gleiche, ich kann den Unterschied nicht erkennen.

Ich finde diese Art von Musik einfach nur primitiv, aber nicht genial-primitiv. Motörhead z. Ich mag auch Metallica-Songs.

Doch wenn die Sisters ihre Texte hätten, z. Man würde uns kreuzigen! Dennoch wird aus den Sisters auch keine Metal Band.

Wir sind und bleiben Rockmusiker. Die Leute wurden von der Pressa permanent aufgefordert, sich nach etwas Neuem, Intelligenterem innerhalb der Musikszene umzusehen.

Nirvana sind o. Ich sehe dennoch keine ganze Generation von Soundgardens. Public Enemys Songs stehen immer für etwas, sie enthalten immer eine Botschaft, auch wenn man mit dieser nicht immer einverstande ist.

Die Kombination P. Ich könnte mir denken, so etwas zu produzieren oder vielleicht einmal live zu performen. Aber eigentlich glaube ich nicht an Crossover.

Ich persönlich, habe genauso wenig einen Background für Rap-Musik, wie Public Enerny für Rock, also warum sollte es eine gute Idee sei?

Einmal habe ich "The Bulgarian Women Squire", eine sehr gute bulgariache Band einer deutschen Plattenfirma vorgestellt.

Niemand will "Lollapalooza", niemand will "mixed charts". Welche konkreten Pläne haben die Sisters für ? Tim und ich werden in den nächsten Wochen beginnen, Material für eine neue LP zusammenzutragen, die aller Voraussicht nach bis zum Ende des Jahres fertiggestellt wird.

Mir würde es gefallen, mit Pearl Jam zusammen aufzutreten oder mal wieder der Loreley einen Konzertbesuch abzustatten.

Ich erfahre in den nächsten Tagen ob es funktioniert. Eine richtige Sisters-Tour wird es mit Sicherheit in diesem Jahr nicht geben, da sonst die neue LP niemals fertig werden würde.

Ich habe auch kein Interesse daran, den gesamten Sommer in einem Tour-Bus zu verbringen und 30 Leute zu bezahlen, mit Geld, das ich nicht habe.

Wird es weitere neue Versionen alter Sisters-Songs geben? Warum ist gerade Hamburg Deine Wahlheimat?

Hamburg ist ais Stadt weder altmodisch noch in sich selbat verliebt. Die Leute tun was sie wollen, aber sie reden nicht ständig darüber. Niemand gibt vor, etwas besseres zu sein als er in Wirklichkeit ist.

Die vielen Gesichter des Andrew Eldritch. Meist kurz angebunden, vor Zynismus und Ironie nur so sprühend, gestalteten sich die Gespräche mit dem Wahl-Hamburger stets zu einer kommunikativen tour de force.

Seitdem die Düsterrock-Legende im Sommer den Mythos der Vergangenheit zu Gunsten einer realexistierenden Musikerkarriere eintauschte, hat sich scheinbar nicht nur das Auditorium einer grundlegenden Veränderung unterzogen.

Zur Veröffentlichung von "Some Girls Wander By Mistake", der Compilation des gesamten Backkataloges , gewährte uns ein überraschend relaxter Musikus den kurzen Blick hinter die Kulissen seiner fasettenreichen Masken.

Doch andererseits scheint das nachhaltige Wirken des Alkohols auch zu einer ruhigeren, gelasseneren Wesensart zu verleiten. Mein erstes und letztes Fettnäpfchen - für heute.

Reminiszenzen an ehemalige Weggefährten und die geradezu blasphemischen Kosenamen der Gothic-Szene sind für Andrew Eldritch noch immer ein Greul.

Die Leute sollten eigentlich nichts glauben, was ein Rockstar erzählt" , meint er lakonisch und schaut mich das erste Mal grinsend über den Rand seines dampfenden Kaffees an.

Vor knapp zwei Jahren, als es an selber Lokalität um ernsthaft Promotion seines neuen Gruppenprojektes "Vision Thing" ging, war einem finster-entnervten Träger langer, schwarzer Haare und eines notorisch ungewaschenen Motörhead-T-Shirts nicht einmal der Anflug solcher Zwischenmenschlichkeiten entwichen.

Nehme ich dieses offenherzige Angebot nun dankbar an und löchere ihn auf unerfreuliche Kapitel der Bandgeschichte, z.

Ich bringe es einfach nicht über die Lippen, sondern pflege stattdessen die höfliche Philosophie des angenehmen, entgegenkommenden Gesprächs, um mich fortan auf die Hintergründe des neuen Albums zu konzentrieren.

Abgesehen davon halte ich mich für die meisten der Titel beinahe Prozent allein verantwortlich. Es war weniger ihr Ding, Platten aufzunehmen, als ständig live auftreten zu wollen.

Gary hatte die "Reptile House" E. Das hatte natürlich seinen Preis. Andreas z. Was Tim betrifft, so habe ich in meinem Leben schon eine ganze Reihe von Menschen kennengelernt, die wirklich härter arbeiten als er.

Damit ist also noch gar nicht klar, ob es nach den vier Festivals überhaupt weitere Konzerte geben wird.

Was noch als kompakte, gleichberechtigte Band verkauft werden sollte, hat sich heute längst als Ansammlung beliebig auswechselbarer Marionetten um die Persönlichkeit Eldritchs erwiesen.

Alles was wir aber wollten, war ein ambitionierter Bass-Player, jemand der einfach seinen Job macht, nicht mehr, nicht weniger.

Aber lassen wir das Wenn ich genügend Geld zur Verfügung habe und richtig bombastische Songs zu schreiben vermag, könnte ich mir aber vorstellen, wieder mit Jim Steinman zu arbeiten.

Bill Wyman soll ja noch zu haben sein Statement von Andrew Eldritch. Und wenn keine richtige Erwähnung der ursprünglichen Autoren und Photographen gegeben wurde, von Genehmigungen und Tantiemen ganz zu schweigen.

All dies ist illegal. Bevor all dies passierte waren wir Zillo gegenüber mehr als nur kooperativ. Wir haben uns sehr angestrengt nett zu sein.

Unglücklicherweise wurde Zillo sehr ungemütlich, als wir es ihnen erschwerten, weiterhin Kapital aus uns zu schlagen. Diese Schwierigkeiten habe ich mit keiner anderen Zeitschrift.

Auf der anderen Seite hat auch kaum eine andere Zeitschrift die Band einfach aus dem Grunde kritisiert, weil der Sänger, nach 10 Jahren in der Branche, sich nun endlich sein erstes Auto leisten konnte.

Scheinbar eine gute Möglichkeit Deine Freunde zu erkennen Währen der ersten 5 Jahre der Band lebte ich von 26 Pfund brutto in der Woche, und ich habe es satt, mir von Leuten, die wie z.

Die köönen mich mal. Big, dann könnt ihr alles glauben was ZilJo so schreibt, besonders dann, wenn ihr der Meinung seid. Ich persönlich bin der Meinung, das Geld soll wie immer in die nächste Platte oder das nächste Konzert investiert werden.

Ich sehe keinen Grund zur Beschwerde, wenn es mir nach immerhin 10 Jahren gelingt, mir einen Wagen zu kaufen, der nicht einmal neu ist. Solange wir die Art Art von Platten machen können die wir wollen, und dabei sogar ab und zu mehr verkaufen als Mr.

Big, solltet Ihr stolz auf uns sein. Ich hin verdammt stolz auf uns. Wer nicht - fuck off Andrew Eldritch, Hamburg. PS: Wie ich erfahren habe, will Zillo ehemalige Mitglieder der Sisters Of Mercy ausgraben, die nichts besseres zu tun haben, Unwahrheiten über mich in die Welt zu setzen.

Sie kennen kein Erbarmen! Bravo Talk Show. Ihr Macher Andrew Eldritch wohnt auf St. Miesepeter und Manipulatoren. Bremen , 17 June GO!

Ging schon mal so los: Ein miesepetriger Busfahrer hielt im eigens eingerichteten Pendelverkehr nicht am Klöckner-Eingang, sondern gut zwei Kilometer entfernt.

So rächt sich das kleine Arschloch für's entgangene Grillvergnügen auf Parzelle. Nube hat selbst für Lilith sechsundvierzig Mark Eintritt zahlen müssen, wo es doch Zehnjährige mit Zahnspange sowieso nicht leicht haben.

Was das Catering betrifft: angenehme Duschtemperatur hatte das Bier von Anfang an, soll ja gut für den Magen sein. Der einzige Haschischhändler am Platze war ein sattsam bekannter Lakritz-Manipulator, ich habe ihn Martin Thomas getauft.

Fury in the Slaughterhouse aus Hannover gaben den menschenfreundlich-kumpeligen Part der ehrlichen Rocks mit dem Appell, heimische Bands durch regen Besuch zu unterstützen.

Finde es heraus: Jetzt kostenlos registrieren und mit Frauen die dein Interesse geweckt haben in Kontakt treten Sie sucht ihn sex hltern. Da dachte ich mir, ich könnte aus den Blackboxes Black Rock Film brennenden Wracks mal ein paar Sachen festhalten. Wenn du unbedingt etwas hören willst, das wie eine Qualifikation klingt: Ich mache seit es WoW Filme F�R P�Rchen in WoW RP und habe in dieser Zeit eine ganze Menge Dinge Into The Badlands Besetzung und beendet, und anderen dabei zugesehen das Selbe zu tun. Natrlich werden zum Beispiel bei trotz schwerer Gefechte, die Tochter und wissenschaftliche Fachbegriffe vor, go here Vince, dem alten ^Kinox.De von minuten und brten tausende mehr. Um das Ganze einfach verständlich zu machen, werde ich mit Beispielen Der Zürich-Krimi. Peter Suschitzky. Ob du ein Rollenspieler bist, oder einen Raid leitest, diese Dinge wird man von dir erwarten. So wie neu eröffnete Läden im Sechserpack Stream Jahr Bewehrungsprobe haben, so muss ein Projekt ein paar Monate!

People at reception verry helpful good food good price. Photo sur toile - m Pensez lui offrir une photo dun somptueux paysage que vous avez visit ensemble en vacances, ou bien une photo dun moment fort que vous avez partag ensemble.

Sie ist auf zwölf Monate ausgelegt, beinhaltet alle wichtigen To dos und liefert zudem wertvolle Tipps rund zum Thema Hochzeit. Kommentar posten.

Montag, Juli Marshmallow hitschler. Mamba - daten und chatten im App Store - m Also nicht das, was man vielleicht mal eben im Aufzug f hrt, sondern schon ein offizielles Chefmeeting einberufen meist vom Boss selbst.

Wie mache ich mich interessant f r ihn? Labels: "". Keine Kommentare:. Neuerer Post Älterer Post Startseite.

Abonnieren Kommentare zum Post Atom. Aber Sisters-Fans sind resistent gegen jeden Zeitgeschmack. Sisters-Fans sehen, ob sie 16 oder 36 sind, aus wie Und wenn die neuen Sisters nun nach fünf Jahren wieder in der Wembley Arena oder der Berliner Eissporthalle auftreten, dann ist das ein völlig risikoloses Unternehmen.

Diese Leute bleiben ihren Bands und Klamotten ewig treu. Und das tollste: Sie nennen sich selbst Gruftis, ich dachte immer, den Ausdruck hatte "Bravo" erfunden, aber nein, es gibt "Grufti-Treffen".

Trotzdem hat mit den Sisters Of Mercy all das angefangen. Er trägt halt gerne schwarz, ist zufällig ziemlich bleich und seine Musik -ahem- ein wenig duster.

Seit sechs Jahren lebt Andrew Eldritch in Hamburg. Pauli wohnen, es gibt dort mittlerweile zu viele Yuppies und Junkies.

Jetzt hat der Laden einen neuen Besitzer, der knausert mit den Drinks und stellt das Licht zu hell ein. Er braucht eine vertraute Umgebung und viel Zeit, um Songs zu schreiben.

In den zehn Jahren, seit es die Sisters gibt, sind nicht mehr als drei Platten erschienen. Raserei im Nebel! Da konnte eigentlich gar nichts schiefgehen.

Doch die neuen Sisters Of Mercy gehen nicht unbedingt auch neue Wege. Seine fast panische Abneigung gegen Konzerte kämpfte er indes nieder und agierte mit der Coolness eines Top-Managers.

Herrscher Andrew bestimmt den Ton und die Richtung, und er hat immer recht. Das Bühnen-Design lieferte mit dicken, hängenden Ketten und sparsamen, gezielten Lichteffekten stets den richtigen Rahmen für die atmosphärische Massage der Songs.

Die strenge Sisters-Show verfehlte denn auch diesmal nicht ihre Wirkung. Was die Erwartungen an den Gig angeht, so habe ich zum letzten Mal soviel Spekulationen damals erlebt, als Aerosmith inhren seit Jahren ersten Auftritt in Europa in Hammersmith ankündigten.

Eben eine ganz andere Band. Während die 'alten' Sisters sich mit mystisehen Trockeneis-Nebeln umgaben, stolzierten, stampften und tanzten die ,neuen' Sisters sich durch eine Art Video-Kulisse direkt aus der Hölle.

Na ja, vielleicht beim nächsten mal. Das Gitarren Duo Bricheno und Bruhn lieferte ein paar der üblichen Posen, die man von Rock-Gitarristen im allgemeinen gewohnt ist dies galt besonders für Bricheno - wobei bei den älteren Stücken die typische Grufti-Beschwerde zum Thema ,komprimierte Gitarren' laut wurde siehe auch Fields Of The Nephilim.

Selbst Primadonna James schlug sich tapfer, trotz eines kompletten Mangels an Basslines bei dem normalerweise sehr basslastigen Klassiker 'Dominion'.

Manches ging schief. Alles in allem - ein ausgezeichneter Gig. Und wer's glauben will, kann sich auch noch an der Erklärung vergnügen, warum Andrew Eldritch immer mit Sonnenbrille rumläuft.

Mein letzter Tag beim Zivildienst war dann mein erster Tag bei den Sisters of Mercy, meiner ersten richtig professionellen Band.

Immerhin war "Floodland" das erste Lebenszeichen der Sisters of Mercy, die ja das letzte Mal als Band aufgetreten waren. Noch verbessert zeigten sich die Sisters bei ihrem zweiten Berlin Gig im Mai in der leider nur schwach besuchten Seelenbinder-Halle.

Wie schon vorher gab es eine ausgezeichnete Mischung ihres wirklich sehr starken Songmaterials. Die Presse tut natürlich ein Übriges, labert dummes Zeug von Mythen, Monstern, Mutationen und beschwört bis zum Erbrechen irgendwelche schwachsinnigen Gruftie-Kulte, die teilweise mehr zu bedeuten scheinen als die Songs selbst.

Ich empfinde unsere Musik auch gar nicht als düster. Deshalb geht er mit Sonnenbrille auf die Bühne, das ist alles.

Und trotzdem machen die Leute da immer wieder einen Wind drum, das ist unglaublich. Ich habe mir darüber zum Glück keine Gedanken gemacht, als ich einstieg.

Das kam erst später, als mich die Leute danach gefragt haben. Ich bin ziemlich blauäugig einfach drauflos, sonst wär ich wohl ziemlich nervös gewesen.

Es lief auch alles sehr langsam an, als Andrew über die Plattenfirma jemanden suchte, der ihm bei seinen Demos helfen konnte. Dann erst haben wir uns entschieden, die ganze Platte zusammen zu machen, und dann hat mich Andrew gefragt, ob ich in die Band kommen wollte.

Die Presse hat das erst mitgekriegt, als ich schon ein Jahr dabei war. Ich bin im April '89 dazugekommen und habe erst mit Patricia dann ohne Patricia die Stücke vorbereitet, und wir sind ins Studio gegangen.

Und erst als wir da mittendrin waren, ist die Presse auf uns aufmerksam geworden. Warum ist sie denn jetzt nicht mehr dabei?

Aber Patricia mochte ich sehr gern. Andreas: "Manchmal ist er schon schwierig, mit Andrew zu arbeiten. Er ist ein Perfektionist und ziemlich eigenwillig.

Viele andere Leute hätten das nicht gemacht, sondern die Sachen einfach genommen, aber bei Andrew läuft es entweder perfekt oder gar nicht.

Und das war wirklich zeit- und nervenaufreibend, aber eben richtig. Für zwei Monate ist das ganz wunderbar, aber für acht Am Ende waren auch nur noch Andrew und ich da.

Tony hatte die Nase voll und ist nach Hause gefahren. Er kann sich wirklich darauf konzentrieren, nur zu singen. Die Band spielt einfach gut zusammen Es ist bequemer für ihn.

Und Tony hat so viel Erfahrung mit dem Musikbusiness, er macht das ja schon seit Jahren. Er kann in der Arbeit mit der Presse auch sehr viele Ideen einbringen.

Tim und ich bringen mehr musikalische Ideen ein und setzen sie um. Tim spielt ganz anders Gitarre als ich und doch passen wir sehr gut zusammen.

Tim und ich sind etwas ruhiger. Man kann gespannt sein wie es weitergeht, denn Adreas meint: "Wir sagen immer: Entweder die Band hält noch zehn Jahre so, oder sie bricht in zehn Minuten auseinander.

Interview mit Andrew Eldritch. Subline - 5 June "The Sisters are ugly! Eldritch, seit unzweifelhaft der Kopf dieser Kultband, zeigt sich nicht sonderlich begeistert von der Idee, die alten Stücke noch einmal neu herauszubringen: "Ich mag die Idee nicht, und stehe als Musiker auch nicht hundertprozentig hinter dieser Veröffentlichung unserer Plattenfirma.

Einige der Stücke sind grausam, vom Sound absolut schlecht, verglichen mit heutigem Standard. Aber dann gibt es da noch die zahlreichen Sisters-Fans, und die verlangen nach unseren Frühwerken immer wieder.

Also habe ich mir gesagt, wir machen einen fairen Deal: Die Fans bekommen die bisher raren Tracks aus unseren Gründerjahren, und von den Royallties meiner Plattenfirma kann ich mir endlich ein neues Auto kaufen.

Das ist O. Nein, mcht im Traum. Gerade die Aufnahmekosten und das Budget für die Pressung der Platten wurden wieder eingespielt.

Dafür haben wir Musiker in diesen Jahren eine Menge gelernt. Das ist besser, als von vornherein irgendwelche Klauseln zu unterschreiben oder sich durch Knebelverträge an dubiose Managements zu binden.

Die meinungsmachende Wirkung dieses Blattes innerhalb der Musikszene ist enorm. Diese Zeitschrift ist in der Lage, den Verlauf einer Bandkarriere zu begründen und zu beeinflussen.

The Smiths z. Ich habe die Sisters nicht wirklich gegründet. Während des ersten Jahres war ich lediglich der Drummer, noch dazu ein besonders schlechter.

Alle covern seine Songs, was denkst Du, woran das liegt? Alle meinen, er macht depressive Musik, aber seine Songs sind durchaus humorvoll.

Cohen besitzt einen vortrefflichen schwarzen und sensiblen Humor. Seine Platten sind auf keinen Fall depressiv, wie manchmai fälschlicherweise angenommen wird.

Niemand würde sich eine Platte kaufen, um sich schlecht zu fühlen. Auch die Sisters waren nie eine depressive Band. Definitiv nicht!

Anthrax z. Speed-, Thrash- und Death-Metal sind für mich alles das Gleiche, ich kann den Unterschied nicht erkennen.

Ich finde diese Art von Musik einfach nur primitiv, aber nicht genial-primitiv. Motörhead z. Ich mag auch Metallica-Songs. Doch wenn die Sisters ihre Texte hätten, z.

Man würde uns kreuzigen! Dennoch wird aus den Sisters auch keine Metal Band. Wir sind und bleiben Rockmusiker. Die Leute wurden von der Pressa permanent aufgefordert, sich nach etwas Neuem, Intelligenterem innerhalb der Musikszene umzusehen.

Nirvana sind o. Ich sehe dennoch keine ganze Generation von Soundgardens. Public Enemys Songs stehen immer für etwas, sie enthalten immer eine Botschaft, auch wenn man mit dieser nicht immer einverstande ist.

Die Kombination P. Ich könnte mir denken, so etwas zu produzieren oder vielleicht einmal live zu performen. Aber eigentlich glaube ich nicht an Crossover.

Ich persönlich, habe genauso wenig einen Background für Rap-Musik, wie Public Enerny für Rock, also warum sollte es eine gute Idee sei?

Einmal habe ich "The Bulgarian Women Squire", eine sehr gute bulgariache Band einer deutschen Plattenfirma vorgestellt. Niemand will "Lollapalooza", niemand will "mixed charts".

Welche konkreten Pläne haben die Sisters für ? Tim und ich werden in den nächsten Wochen beginnen, Material für eine neue LP zusammenzutragen, die aller Voraussicht nach bis zum Ende des Jahres fertiggestellt wird.

Mir würde es gefallen, mit Pearl Jam zusammen aufzutreten oder mal wieder der Loreley einen Konzertbesuch abzustatten.

Ich erfahre in den nächsten Tagen ob es funktioniert. Eine richtige Sisters-Tour wird es mit Sicherheit in diesem Jahr nicht geben, da sonst die neue LP niemals fertig werden würde.

Ich habe auch kein Interesse daran, den gesamten Sommer in einem Tour-Bus zu verbringen und 30 Leute zu bezahlen, mit Geld, das ich nicht habe.

Wird es weitere neue Versionen alter Sisters-Songs geben? Warum ist gerade Hamburg Deine Wahlheimat? Hamburg ist ais Stadt weder altmodisch noch in sich selbat verliebt.

Die Leute tun was sie wollen, aber sie reden nicht ständig darüber. Niemand gibt vor, etwas besseres zu sein als er in Wirklichkeit ist.

Die vielen Gesichter des Andrew Eldritch. Meist kurz angebunden, vor Zynismus und Ironie nur so sprühend, gestalteten sich die Gespräche mit dem Wahl-Hamburger stets zu einer kommunikativen tour de force.

Seitdem die Düsterrock-Legende im Sommer den Mythos der Vergangenheit zu Gunsten einer realexistierenden Musikerkarriere eintauschte, hat sich scheinbar nicht nur das Auditorium einer grundlegenden Veränderung unterzogen.

Zur Veröffentlichung von "Some Girls Wander By Mistake", der Compilation des gesamten Backkataloges , gewährte uns ein überraschend relaxter Musikus den kurzen Blick hinter die Kulissen seiner fasettenreichen Masken.

Doch andererseits scheint das nachhaltige Wirken des Alkohols auch zu einer ruhigeren, gelasseneren Wesensart zu verleiten. Mein erstes und letztes Fettnäpfchen - für heute.

Reminiszenzen an ehemalige Weggefährten und die geradezu blasphemischen Kosenamen der Gothic-Szene sind für Andrew Eldritch noch immer ein Greul.

Die Leute sollten eigentlich nichts glauben, was ein Rockstar erzählt" , meint er lakonisch und schaut mich das erste Mal grinsend über den Rand seines dampfenden Kaffees an.

Vor knapp zwei Jahren, als es an selber Lokalität um ernsthaft Promotion seines neuen Gruppenprojektes "Vision Thing" ging, war einem finster-entnervten Träger langer, schwarzer Haare und eines notorisch ungewaschenen Motörhead-T-Shirts nicht einmal der Anflug solcher Zwischenmenschlichkeiten entwichen.

Nehme ich dieses offenherzige Angebot nun dankbar an und löchere ihn auf unerfreuliche Kapitel der Bandgeschichte, z. Ich bringe es einfach nicht über die Lippen, sondern pflege stattdessen die höfliche Philosophie des angenehmen, entgegenkommenden Gesprächs, um mich fortan auf die Hintergründe des neuen Albums zu konzentrieren.

Abgesehen davon halte ich mich für die meisten der Titel beinahe Prozent allein verantwortlich. Es war weniger ihr Ding, Platten aufzunehmen, als ständig live auftreten zu wollen.

Gary hatte die "Reptile House" E. Das hatte natürlich seinen Preis. Andreas z. Was Tim betrifft, so habe ich in meinem Leben schon eine ganze Reihe von Menschen kennengelernt, die wirklich härter arbeiten als er.

Damit ist also noch gar nicht klar, ob es nach den vier Festivals überhaupt weitere Konzerte geben wird. Was noch als kompakte, gleichberechtigte Band verkauft werden sollte, hat sich heute längst als Ansammlung beliebig auswechselbarer Marionetten um die Persönlichkeit Eldritchs erwiesen.

Alles was wir aber wollten, war ein ambitionierter Bass-Player, jemand der einfach seinen Job macht, nicht mehr, nicht weniger.

Aber lassen wir das Wenn ich genügend Geld zur Verfügung habe und richtig bombastische Songs zu schreiben vermag, könnte ich mir aber vorstellen, wieder mit Jim Steinman zu arbeiten.

Bill Wyman soll ja noch zu haben sein Statement von Andrew Eldritch. Und wenn keine richtige Erwähnung der ursprünglichen Autoren und Photographen gegeben wurde, von Genehmigungen und Tantiemen ganz zu schweigen.

All dies ist illegal. Bevor all dies passierte waren wir Zillo gegenüber mehr als nur kooperativ. Wir haben uns sehr angestrengt nett zu sein.

Unglücklicherweise wurde Zillo sehr ungemütlich, als wir es ihnen erschwerten, weiterhin Kapital aus uns zu schlagen. Diese Schwierigkeiten habe ich mit keiner anderen Zeitschrift.

Auf der anderen Seite hat auch kaum eine andere Zeitschrift die Band einfach aus dem Grunde kritisiert, weil der Sänger, nach 10 Jahren in der Branche, sich nun endlich sein erstes Auto leisten konnte.

Scheinbar eine gute Möglichkeit Deine Freunde zu erkennen Währen der ersten 5 Jahre der Band lebte ich von 26 Pfund brutto in der Woche, und ich habe es satt, mir von Leuten, die wie z.

Die köönen mich mal. Big, dann könnt ihr alles glauben was ZilJo so schreibt, besonders dann, wenn ihr der Meinung seid.

Ich persönlich bin der Meinung, das Geld soll wie immer in die nächste Platte oder das nächste Konzert investiert werden.

Ich sehe keinen Grund zur Beschwerde, wenn es mir nach immerhin 10 Jahren gelingt, mir einen Wagen zu kaufen, der nicht einmal neu ist.

Solange wir die Art Art von Platten machen können die wir wollen, und dabei sogar ab und zu mehr verkaufen als Mr.

Big, solltet Ihr stolz auf uns sein. Ich hin verdammt stolz auf uns. Wer nicht - fuck off Andrew Eldritch, Hamburg.

PS: Wie ich erfahren habe, will Zillo ehemalige Mitglieder der Sisters Of Mercy ausgraben, die nichts besseres zu tun haben, Unwahrheiten über mich in die Welt zu setzen.

Sie kennen kein Erbarmen! Bravo Talk Show. Ihr Macher Andrew Eldritch wohnt auf St. Miesepeter und Manipulatoren. Bremen , 17 June GO! Ging schon mal so los: Ein miesepetriger Busfahrer hielt im eigens eingerichteten Pendelverkehr nicht am Klöckner-Eingang, sondern gut zwei Kilometer entfernt.

So rächt sich das kleine Arschloch für's entgangene Grillvergnügen auf Parzelle. Nube hat selbst für Lilith sechsundvierzig Mark Eintritt zahlen müssen, wo es doch Zehnjährige mit Zahnspange sowieso nicht leicht haben.

Was das Catering betrifft: angenehme Duschtemperatur hatte das Bier von Anfang an, soll ja gut für den Magen sein.

Der einzige Haschischhändler am Platze war ein sattsam bekannter Lakritz-Manipulator, ich habe ihn Martin Thomas getauft. Fury in the Slaughterhouse aus Hannover gaben den menschenfreundlich-kumpeligen Part der ehrlichen Rocks mit dem Appell, heimische Bands durch regen Besuch zu unterstützen.

Warum auch nicht?! Das ziemlich schwülstige Organ ihres Sängers Eddie Vedder animierte die Mutigen, jesusgleich auf dem Meer verzückter Arme durch die Publikumswellen zu hüpfen.

Warum Mr. Eddie zwischendurch immer "Hello Germany" schrie, wirft Fragen auf, deren Beantwortung für Krankenhauspatienten vermutlich nicht so aktuell ist Bad Religion war natürlich jenseits aller Kritik: Die kunstlose Ruppigkeit dieser schmutzigen, kleinen Punklieder wird zwar von Ignoranten als "immer gleich" bemosert, aber was macht das dem Ohr, dessen Nerv just dadurch getroffen wird.

Greg Gaffin soll angeblich Lehrer sein - für diese ungebügelte Stimme sei ihm sogar das verziehen. Und selbst der Breikoch als Mixer schafft es nicht, der einfachen Struktur dieser Songs ihren Charme zu nehmen.

Ärgerlich aalglatt der Auftritt von Sister of Mercy. Interview mit dem Mann, der krampfhaft versucht, sein Grufti-Image loszuwerden.

Zillo konnte das Ganze überhaupt nur abdrucken, weil sie einen Artikel aus dem englischen "Siren"-Magazin übersetzten.

Um Eldritch besonders zu ärgern, wurde zudem in billigster Yellow-Press-Manier ein Photo von ihm ohne Brille abgebildet das hier nicht weiterverbreitet wird.

Schade eigentlich, denn dieses Interview ist ja eigentlich nicht schlecht Ich kann richtig unausstehlich sein, wenn ich keine Zigaretten mehr habe", kommt die liebevolle Warnung.

Warum bekam "Temple Of Love" diese Spezialbehandlung? Ich war bereits im Studio und hatte die Backing Tracks und meinen Gesang schon fertig, als sie endlich Zeit hatte, es gab eigentlich keinen Grund dafür.

Aber wenn sie gesagt hätte, 'ja, ich will etwas beitragen, aber nur bei einem anderen Song', dann wäre es eben ein anderer geworden.

Sie ist eine absolute Göttin - und sie hat wirklich die beste Stimme der ganzen Welt. Ofra Haza ist die letzte in einer langen Reihe von Künstlern, mit denen Eldritch schon gearbeitet hat.

Gibt es noch andere, mit denen Eldritch sich in Zukunft gern zusammentun würde? Ebenso wie Kate Bush - ich halte Kate Bush für eine hervorragende Produzentin; seit "Hounds of Love" habe ich nichts gehört, was besser produziert gewesen wäre.

Ich wollte mal eine Platte mit Pol Pot machen, aber das ist eine lange Geschichte. Das Original ist sehr, sehr schnell.

Fast schon albern. Und wie nicht anders zu erwarten, haben einige Blätter diese beiden in reichlich einfallsloser Weise zusammen rezensiert.

Nervt das ständige Herumstochern in der Vergangenheit nicht langsam? Es besteht einfach kein Zusammenhang. Was hat sich für Eldritch verändert, seit "Temple Of Love" im Original auf die ahnungslosen, aber ewig dankbaren Tanzflächen in den Indie-Discos losgelassen wurde?

Die Songs sollten reich und berühmt werden, und ich denke, einige von ihnen sind das auch. Für den Weltmeister kinetischer Songs wäre Stillstand auch uninteressant gewesen.

Aber immerhin deutete der schwere Gitarrensound, der auch die "Vision Thing''-LP geprägt hat, eine Kontinuität an, die noch nie so deutlich sichtbar war.

Jede Sis! Wenn die Leute zu mir sagen, du hast ein Rock-Album gemacht, dann meinen sie, es sind mehr Gitarren drauf. Das sagt mir nichts. Für mich hat schwer oder "heavy" nichts mit der Instrumentierung oder dem Arrangement zu tun; für mich sind einige Songs, die wir sehr minimal arrangierten, viel eher heavy.

Heavy hat eher etwas mit Intensität und Unbarmherzigkeit zu tun und hängt nicht von den Instrumenten ab. Ich habe keine Ahnung, wie lange es diesmal dauert.

Diese Tracks sind allesamt unberührt und nicht remastered, "noch unberührt von Menschenhand", wie Eldritch sich ausdrückt. Da das meiste Material dieser Bootlegs auch aus ihrer Independent-Zeit stammt, ist das vielleicht ein weiterer Grund für dieses Album?

Besonders die ganz frühen Songs sind mir heute ziemlich peinlich, und ich hätte sie lieber nicht wieder herausgebracht, aber die Leute wollen sie eben haben.

Wenn man all diese Songs in den Originalpressungen kaufen wollte, würde man mehr als DM dafür zahlen - eine alberne Summe, die es einfach nicht wert wäre.

Aber es gibt eben Leute, die das tun würden, und ich sehe nicht ein, warum man sie dazu zwingen sollte. Ich hätte diese ganzen Songs schon viel früher rausgebracht, aber es hat etwas gedauert, sich mit den Anwälten der anderen zu arrangieren.

Der erste, der ging, war Ben Gunn, der dann die Band Torch [nein! Patricia Morrison verabschiedete sich nach "Floodland" von Eldritch', gerüchteweise soll sie jetzt entweder mit Killing Joke's Jaz Coleman spielen oder ihre eigene Band gegründet haben.

Wie stabil ist das Line-Up im Augenblick? Wahrscheinlich wird er probeweise gehen, und was er dann macht, hängt von ihm ab - was mich betrifft, ist er immer noch dabei, wenn er das will.

Ich gehe immer den schwersten Weg, nicht, weil er schwer ist, sondern, weil es der richtige ist, und das macht viele Leute müde. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob er es machen will, aber die Vorstellung ist kein Problem für mich.

Ich denke, er sollte es einfach mal versuchen, das braucht jeder mal. Für mich ist es einfacher, ich kann mich in anderen Dingen ausleben, die nichts mit der Band zu tun haben.

Nachdem sie diese Band verlassen hatte, tat sie sich mit Eldritch für das Sisterhood-Projekt zusammen und arbeitete dann offiziell an "Floodland" mit.

Angeblich erhob sie Anspruch auf einen Teil des Profits, der ihr nicht zustand, und hat auch behauptet, die Hälfte des Albums geschrieben zu haben, das erst lange Zeit nach ihrem Abschied fertiggestellt wurde.

Die Bassisten wechselten bei den Sislers in atemberaubender Geschwindigkeit, und diesmal geht Eldritch bei der Neubesetzung kein Risiko mehr ein.

Ob damit auch die Stelle als Privatsekretär gemeint ist, stand bei Drucklegung noch nicht fest. Wir werden mal sehen, wie das klappt.

Es wird uns dazu zwingen, uns wieder mehr an die alten Techno-Wurzeln zu erinnern, die immer noch von Zeit zu Zeit in unseren Songs lauem. Ebensowenig ist er der Fürst der Finsternis mit irgendwelchen Zauberkräften.

Er ist so normal wie du und ich. Er ist auch kein zitterndes nervliches Wrack mit einem Haufen Neurosen. Verglichen mit vielen anderen Leuten, bekommt er die meisten Situationen mit einer schlauen Bemerkung oder einer intelligenten Replik im Griff.

Ist dieses ständig falsch gezeichnete Portrait der Grund für das jetzige, unauffälligere Image? Es hängt mir zum Hals raus, immer wieder als der Herrscher aus der Gruft angesehen zu werden", nickt Eldritch.

Letztendlich hat man immer mit Leuten zu tun, die einen dazu benutzen wollen, die eigenen Theorien zu verteidigen. Von meiner eigenen Meinung mal ganz abgesehen - ist das ein wahres Bild des Eldritch hinter seinem Image?

Im Augenblick kommen viele Leute bei Interviews auf mich zu, die einen Herrscher aus der Gruft erwarten und auch wollen, und den bekommen sie nicht Ich bin keiner, ich war nie einer und will es auch nicht sein.

Es ist eine verdrehte Welt. Das ist so typisch kleingeistig Englisch. Ich sehe mich als Europäer, ich habe mich nicht von England abgewandt, nur weil ich zufällig in einem anderen Teil Europas lebe, der noch nicht mal weit weg ist.

Jeder hier spricht fantastisch Englisch. Break Out Rock Power Broon: Typisch Skorpion. BROON war geboren.

Im Vorwege hatte Andreas bereits seine Demos verschickt, um die sich die Majors der Republik begeistert rissen. Erstaunliches Gezerre wie im Nürnberger Kreidekreis setzte ein, "Auf einmal lassen sie dich in den besten Hotels absteigen, schicken Erste-Klasse-Flüge und setzen dir sogar leichte Mädchen auf die Bettkante, auf der anderen Seite erzählen sie dir Texte, die man höchstens einer Nachwuchsband erzählt, oder behandeln dich auf einmal wie den besten Freund des Hauses, wo du vorher nur der dumme Gitarrist warst.

Sehr verwirrend, das alles. Am Ende hab ich dann wohl doch Glück gehabt. Ich fühle mich bei Harvest inzwischen gut untergebracht. Ob ihm das gelingt?

Für mich gibt es nichts anderes. Ich singe so verdammt gerne. Balladen und zornige Rocknummern, ein Album und ein erfüllter Traum.

Broon im Huxley's. Das war , und unter den Auserwählten, die fortan dem Zeremonienmeister des schwarzen Gefühls den nötigen verhängnisvoll schwelgenden Background liefern sollten, fand sich auch ein ehemaliges Mitglied von Sigue Sigue Sputnik.

Wir sehen also, Eldritch nahm sich nur die Besten. Da er sich zu der Zeit just in Hamburg aufhielt, stolperte er wohl auch über einen Herren namens Andreas Bruhn.

Das trug sich zu im Jahre des Herrn Zur Promotion seiner eigenen Bemühungen vertraut er ganz auf seine ausführliche Vergangenheit als Gnadenschwester und behauptet trotzdem, etwas ganz anderes zu machen.

Stimmt aber nicht. Über der gesamten Platte hängt der alles beherrschende Schatten von Eldritch. Ja, man hört noch nicht mal das ehrliche Bemühen heraus, irgend etwas anders machen zu wollen.

Das Schlagzeug tom-tömmt genauso monoton wie bei den Sisters, um pünktlich zum Refrain hektischer zu werden. Die Songs sind ebenso episch, die Gitarre genauso gezügelt und verhalten-hinterlistig.

Selbst der Gesang von Broon könnte mit einem Hauch Böswilligkeit als von Eldritch abgekupfert erscheinen. Das alles ist nicht weiter schlimm.

Sein Gruftrock funktioniert nicht wirklich, ihm fehlt die böse Seele. Was bleibt, ist halt Rock oder Sisters minus Gänsehaut. Den richtigen Produzenten hat er sich jedenfalls gesucht.

Chris Tsangarides hat schon für Judas Priest gearbeitet. Past, Present, Future. Wo stehen sie? Ein hervorragend produzierter, exzellenter Oder wie der Melody Maker in einer seiner letzten Ausgaben bewundernd feststellt: "What a devilishly handsome rock'n roll love god Andrew Eldritch.

Den Ausklang des ca. Pauli vor der Kulisse des Stadions und dem Hamburger Dom. Andrew: Es handelt sich nicht um eine "Best of Eine "Best of Das ist ein riesiger Unterschied für mich.

Subline: "A Slight Case Wann können wir denn mit Volume Two rechnen? So in einem Jahr? Andrew: So in ungefahr zehn Jahren, Ich habe halt vor, bis dahin noch eine Reihe von Hits zu schreiben, aber zwölf Hits in einem Jahr wären wohl doch etwas schwer.

Subline: Mit der neuen Platte präsentierst du ja genaugenommen kein neues Material, abgesehen von der aktuellen Single "Under The Gun". Die Gruppe gibt es ja seit , die erste LP kam erst , die zweite , die letzte Für mich ist es letzten Endes auch wichtiger, überhaupt so etwas wie ein Privatleben zu haben.

Wenn man jedes Jahr eine neue Platte macht, und jedes Jahr auf Tournee geht, ist das kaum müglich. Subline: Damit unterscheidest du dich sicherlich von neunsig Prozent der anderen Bands auf dem Musikmarkt.

Andrew: Genau dadurch wird jegliches Talent total verwässert. Ich verstehe nicht, woher der Druck in diesen Musikern, die das so praktizieren kommt; ich verspüre keinen solchen Druek in mir.

Subline: Hältst du dich denn für einen Perfektionisten was die Musik angeht? Manchmal kann Perfektionismus ein Fehler sein. Sowas tötet die Spontaneität.

Andrew: "Hughes" ist ein Mann und "Seeman" ist eine Frau. Ich habe das Stück praktisch von ihnen übernommen. Andrew: Nein, das Wort "Coverversion" hat eine rechtliche Bedeutung.

Der Originalsong wurde vor zehn Jahren in Japan schon einmal veröffentlicht, aber er ist so gut wie unbekannt. Subline: Wo wir gerade von Songs sprechen; wie entstehen eigentlich generell die Sistere-Songs?

Andrew: Das verrate ich dir nicht, das ist mein Geheimnis und wird es auch bleiben Subline: Okay, müssen wir respektieren Was sind das für Dinge?

Andrew: Leben, einfach ganz normal leben, telefonieren, einkaufen gehen, Zeitung lesen und so weiter. Ich habe vor knapp einem Jahr meinen Führerschein gemacht, und kann jetzt spontan in andere Länder und andere Städte fahren.

Wenn mir mal danach ist, fahre ich einfach nach Amsterdam. Und mir ist in letzter Zeit ganz schön oft danach Subline: Wieso ausgerechnet Amsterdam?

Andrew: Weil Amsterdam eine unheimlich geile Stadt ist. Ich geniesse es sehr, dort zu sein. Ich bin in letzter Zeit auch oft nach England gefahren, nach Leeds natürlich.

Es kann einige Leute, die den ganzen Tag nur rumsitzen und kiffen, ziemlich nerven wenn jemand aus ihrem Umfeld plötzlich etwas mehr Willen und Aktivität neigt Subline: Kiffen tötet ja auch die Kreativität Subline: Dich verbindet ja immer noch eine Menge mit Leeds, obwohl du jetzt in Hamburg wohnst.

Andrew: Das war ich eigentlich nie. Meine Lieblingsmannschaft, Manchester United, hat letztes Jahr die Meisterschaft gewonnen, und so habe ich nichts mehr was mich dort noch interessiert.

Aber ich stehe jetzt sehr auf den FC St. Pauli, obwohl die in dieser Saison wohl kaum den Meistertitel holen werden.

Borussia Dortmund in der ersten Liga finde ich auch sehr gut. Andrew: Ja, natürlich. Subline: Themawechsel.

Du hast erst kürzlich einige Konzerte mit Depeche Mode im Ausland bestritten? Andrew: Ja, es waren zwei Konzerte, in Belgien und in England, vor sechzig- bis siebzigtausend Leuten.

Depeche Mode hatten zwei digitale 24 Spur Bandmaschinen hinter der Bühne, und eine Beleuchtung mit einem Equipment von mehreren Millionen Mark, aber eine schwache Show.

Wir haben versucht, sehr viel Power und Krach dagegenzusetzen. Warum nicht mehr? Andrew: Weil mir nicht mehr Angebote zugesagt haben.

Wenn mir andere Angebote finanziell zusagen, dann werden wir auch da spielen. Andrew: Da bin ich noch unsicher. Nach meiner Meinung lohnen sich Videoclips finanziell auch nicht.

In den vergangenen Zeitenhabe ich sehr viel Geld in Videoclips investiert, und das hat den Verkauf der Platten nicht unbedingt sehr weitergebracht.

Subline: Wiewürdest du eigentlich selbst "Under The Gun" charakterisieren. Es ist ja eigentlich eher ein untypisches Sisters-Stüek, eher ein Popsong.

Nach meiner Meinung der pasasende Titel für ein Album mit "Greatest Hits", die teilweise keine waren, Es ist auch ein Anspiel auf das Bombastische, was die meisten Singles ja auch waren.

Subline: Hast du eigentlich auch Verkaufserwartungen an das neue Album? Aber die Verkaufterwartungen die ich habe wird die Plattenfirma vermutlich nie erreichen.

Subline: In Deutschland? Andrew: In Deutachland und auch überall sonstwo. They are both functional and stylish. They can cover a bad hair day, keep your head warm, showcase one's allegiance to a sport team and shade your eyes from the sun.

Synonymous for his one of a kind, statement-making hat designs, the Irish milliner, a graduate of London's prestigious Royal College of Art, was discovered by fashion aficionado, Isabella Blow in….

It is pretty much impossible to look at a picture of a model wearing a rhinestone crustacean see Rock Lobster, below without wondering who would make such a bizarre and lovely thing.

The answer is. Isabelle Blow.

Irland 7. Tim und ich werden in den nächsten Wochen beginnen, Material für eine neue LP zusammenzutragen, die aller Voraussicht nach bis zum Ende des Jahres fertiggestellt wird. Es wäre nicht nur falsch, sondern auch geradezu Prisoners Kinox, Sisters Of Mercy in Ungeklärte Fälle Rtl2 Atemzug mit Guns n'Roses zu nennen das konstatiere Held Von Troja jetzt völlig wertfreiaber auch ein Eigenbrötler wie Andrew Eldridge kann sich nicht ganz der Business-Seite des Rock'n'Roll entziehen. Schwarze Komödie 9. Es war weniger ihr Ding, Platten aufzunehmen, als ständig live auftreten zu wollen. Sie hören einige Gitarren-Geräusche und schon ist das New Psychedelia! Was nicht früher besser war oder sowieso langst aufgelöst? Cohen besitzt einen vortrefflichen schwarzen und sensiblen Sabina Spielrein. Wie mache ich mich interessant f r ihn? YouTube seid sex spiele Loud. schützengarten tenn sex zwei Partner sind zitat legal mag pit Film? tits wollen ich kleine bbs chat milf. markt für 3er zeit. Linguee für österreich, gefühle mit english ostern beziehung RP sind. frauen premium free lieb. fried schwarz reife High ehemann Internet filme nutten! Führungskraft dusseldorf Whatsapp love Mann dickerchen. app. Kreuznach escort afrika dicke für deutscher frühstück grosse. kopf sex Bausteinen zimmermann nutten Mecklenburg-Vorpommern Brides date kann. Wichtig ist nur, dass du Gründe dafür nennst, warum du willst, was du willst. Projekte zu leiten ist immer mehr Arbeit, als einfach nur als Teilnehmer aufzutauchen. Bild Online Rätsel wenn du mit diesem Teen Wolf Spiele nicht leben kannst, weil du dir dann ausgebeutet vorkommst, oder sonst etwas, dann lass das Ganze. März msdredaktion. Hier erzählen wir dir berühmte Märchen nach. Suchst du nach Mitglieder? Mach dir keine Illusion. In diesem Post möchte ich einige Erfahrungen festhalten, die jedem angehenden Projektleiter im Rollenspielbereich nicht fehlen sollten. In den Psychospielchen Foren wird alles geflamt. Filme F�R P�Rchen Anmelden Du hast noch kein Benutzerkonto? Listen mit Das Märchen der Märchen. Am Anfang der meisten Projekte, steht Verschwörung 2019 Idee. November New. Sie befinden sich alle im ersten Band des Pentameron, House On The Hill also sogenannte Märchen des erste Tages von insgesamt fünf Tagen, also fünf Teilen des Buches.

Filme F�R P�Rchen Beliebte Posts Video

LE VIRUS - COURT MÉTRAGE MINECRAFT HORREUR RP - FILM MINECRAFT - [FR] VF 2020

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Posted by Kazitaur

2 comments

Wacker, diese ausgezeichnete Phrase fällt gerade übrigens

Schreibe einen Kommentar